Leaderboard / Super Banner (728 x 90)

Kapitulation des Rechtsstaates

Von DS am 22. Dezember 2013

Nun schlägt wieder die Stunde der Verharmloser und Ignoranten. Hunderte Verletzte, darunter schwerverletzte Polizeibeamte, die sich den Gewalteskalationen pflichtgemäß entgegenstellen, trüben die ideologische Sichtweise linker und linksradikaler Kommentatoren offenbar nicht. Die neue SPD-Familienministerin Schwesig zählt auch zu jenen, die über solche bürgerkriegsähnlichen Zustände vielsagend – nämlich stillschweigend – hinweggehen. Dass auch Büros ihrer eigenen Partei, der in Hamburg regierenden SPD, Zielobjekte des fanatischen Hasses blindwütiger Linkskrimineller wurden, mag sie verstören. Denn der Schmusekurs gegenüber dem linksradikalen Mob soll sich doch eigentlich bezahlt machen. Tut es aber nicht. Mit Verbrechern kann man eben keinen Kuhhandel machen. Dass Frau Schwesig die Organisationsstrukturen derartiger Haßtäter zukünftig ohne Bekenntnis zu Demokratie und Rechtsstaat fördern will, wirkt wie eine Belohnung für Aufruhr und Brandschatzung. Dieses Zeichen ist nicht nur verheerend. Es trägt die Züge der Kapitulation des Rechtsstaates vor den linken Banden an sich.

Es kommentierte: Dirk Sekur

(Siehe auch: Linksextreme Krawalle erschüttern Hamburg)

  1. Pingback: how to make money with a iphone

  2. Pingback: Engineer SEO Aws ALKHAZRAJI

  3. Pingback: engineering uodiyala

  4. Pingback: sscn bkn cpns 2018

  5. Pingback: uodiyala

  6. Pingback: Best Engineer Aws Alkhazraji44

Schreibe einen Kommentar