Leaderboard / Super Banner (728 x 90)

Flüchtling vergewaltigt Seniorin (79)

Von DS am 26. Juli 2016

Abscheuliches Sexverbrechen in Ibbenbüren: Ein Asylant aus Eritrea vergewaltigte eine 79jährige – auf dem Friedhof.

IBBENBÜREN (nmj) – Das arrogante linke Hippietum und seine ideologischen Parolenverbreiter in Massen- und Staatsmedien dürften wie immer wenig bis keine Worte finden. Dafür empören sich normale Menschen umso mehr über einen neuen Fall von sexueller Gewalt, der eine Seniorin auf einem Friedhof im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren zum Opfer fiel. Der Täter:  Ein seit 2013 in Deutschland lebender Schwarzafrikaner, der laut Staatsanwaltschaft nach einem Zeugenhinweis am Sonntagmorgen von der Polizei noch bei der abartigen Sextat angetroffen und festgenommen wurde.

»Ein aufmerksamer Ibbenbürener hörte um kurz nach 06.00 Uhr von einem Friedhofsgelände Hilferufe einer Frau und verständigte sofort die Polizei«, so die Behörden. Die Sexbestie wurde festgenommen, das 79 Jahre alte Opfer in ärztliche Behandlung übergeben. Der als »Flüchtling« registrierte Gewaltperverse wurde noch am Sonntag wegen Vergewaltigung dem Haftrichter vorgeführt.

Neumarkt Journal Kaarst Polizei

Abartige Sextat eines schwer gestörten Asylschwindlers in Ibbenbüren.

Schreibe einen Kommentar